Dozenten

Markus Peter

 

Markus Peter - Lebenslauf

Markus Peter (*1993) aus Hausen genoss seinen ersten Musikunterricht im Alter von 6 Jahren auf dem Klavier. Sein heutiges Hauptinstrument, die Trompete, entdeckte er mit 12 Jahren für sich.

Von Oktober 2011 bis Juni 2018 absolvierte Markus Peter am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg parallel die Studiengänge Blasorchesterleitung und Dirigat bei Prof. Maurice Hamers sowie Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Trompete bei Prof. Uwe Kleindienst. In beiden Studiengängen belegte er zunächst den Bachelor of Music und schloss dann mit dem Master of Music mit Bestnoten ab.

Zahlreiche Meisterkurse u.a. mit Douglas Bostock, Johannes Stert, Das Musikkorps der Bundeswehr, Fanfareorchester De Hoop runden die Dirigierausbildung ab.

Markus Peter ist seit Juni 2019 Stadtkapellmeister der Stadtkapelle Memmingen sowie Musiklehrer an der Städtischen Sing- und Musikschule. Außerdem dirigiert er den Musikverein Marbach (CH) und ist Trompeter bei den Formationen 5er Blech und BLECHVERRÜCKT.

Als Satzführer des hohen Blechs und künstlerische Assistenz von Mag. Thomas Ludescher ist er bei Windwerk (ehemals Sinfonisches Blasorchester Vorarlberg) aktiv.

Konzertreisen als Trompeten-Solist mit dem Allschlaraffischen-Sinfonieorchester führten Markus Peter u.a. nach Südafrika und in die Berliner Philharmonie. Gastdirigate erhielt er von „Das Musikkorps der Bundeswehr“ und dem „Polizeiorchester Bayern“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Seger

Andreas Seger - Lebenslauf

Andreas Seger (*1985) wuchs musikalisch in der Musikkapelle Durach auf. Nach seiner Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach bei Peter Seitz studierte er Euphonium mit den Abschlüssen Bachelor of Arts in Music und Master of Arts in Musikpädagogik an der Hochschule Luzern – Musik bei Thomas Rüedi.

Professionelle Orchestererfahrung konnte er unter anderem als Aushilfe bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz sowie den Landespolizei-Orchestern BadenWürttemberg und Bayern sammeln.

Aktuell ist Andreas Seger Solo-Euphonist der Bläserphilharmonie Baden-Württemberg/ German Wind Philharmonic sowie Baritonist und Bandmanager der Formation BLECHVERRÜCKT. Er war Mitglied der deutschen Spitzenbrassband 3ba Concert Band und lange Jahre Dozent beim Schwäbischen Jugendblasorchester.

Seine dirigentische Grundausbildung erhielt Andreas Seger bei Toni Scholl und Johnny Ekkelboom im Rahmen der Dirigierkurse des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes. Seit dem Jahr 2018 studiert er nun das Fach Blasorchesterleitung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim bei Toni Scholl.

Bereits nach kurzer Studienzeit erfolgte die erste Einladung als Gastdirigent beim Polizeiorchester Sachsen. Ebenso ist er zweifacher Preisträger des Wettbewerbes „Dirigieren im Fokus“.

Neben seiner engagierten Tätigkeit als Instrumentallehrer dirigiert Andreas Seger die Musikkapelle Durach, die Musikgesellschaft Sontheim, sowie die Kirchdorfer Musikanten und ist darüber hinaus als gefragter Dozent in Deutschland und der Schweiz tätig.